Aktuelles

Weitere Artikel zu meinem Fall

MEDMIX

MINItrends.club

Kurier.at

Heute.at

HPD.de

Hanfjournal.de

derstandard.at

ots.at

Tirol – Cannabispatient hat Führerschein wieder

Durch eine anonyme Anzeige verlor der Tiroler Andy Klingler vorübergehend seinen Führerschein. Die Behörden nahmen ihm die Fahrerlaubnis weg, weil er als Patient mit dem Hanfmedikament Dronabinol Auto gefahren war. Ein behördenunabhängiges Gutachten machte nun dem Ärger um die willkürliche Entscheidung ein Ende.

 

Um den Artikel vollständig zu lesen, folgen Sie bitte dem Link: http://www.hanf-magazin.com/news/tirol-cannabispatient-hat-fuehrerschein-wieder/

Wildschönauer darf „high“ mit Auto fahren

Trotz schwerer Nervenkrankheit kämpft sich Andy Klingler durchs Leben. Medizinisches Cannabis lindert dabei seine Schmerzen. Aufgrund einer anonymen Anzeige drohte ihm allerdings der Verlust des Führerscheins. Dank Gutachten darf der Wildschönauer nun aber „high“ Autofahren.

 

Um den Artikel vollständig zu lesen, folgen Sie bitte dem Link: http://www.krone.at/tirol/wildschoenauer-darf-high-mit-auto-fahren-cannabis-medikation-story-576093

Bastian

Bastian-Zeitungsausschnitt

Pressemappe

TT-Tageszeitung

Lauf Wildschönau Zeitung

Rundschau 1

Rundschau 2

Rundschau 3

Krone Gratlspitz

Krone Vienna

Krone Vorbricht zum Film

Filmnachbericht

Kurier vorher

Kurier nachher (1)

Kufsteiner Stadtlauf 2011

Spritsparen

Amateurfilmer

LEBEN HEISST BEWEGEN

Andy-K-ziel

In der Wildschönau, einem bekannten Hochtals Tirols, lebt abseits der kleinen Gemeinde Thierbach Andy Klingler auf einer Alm. Er hat sich die Hütte in den letzten Jahren geschickt ausgebaut und fühlt sich dort sehr wohl. Andy leidet seit seinem 24. Lebensjahr an der sehr seltenen derzeit unheilbaren Krankheit Adrenomyeloneuropathie.

Um den Verlauf der Krankheit zu kontrollieren fährt er jährlich zweimal in die Innsbrucker Klinik zur Untersuchung. Am Anfang war die Diagnose ein Schock, doch mit der Zeit hat er die Krankheit angenommen und versucht dagegen zu kämpfen. Seine Therapie lautet: Trainieren und Bewegen

Während eines Besuchs von Freunden taucht die Idee auf, eine besondere Herausfoderung zu suchen: Noch einmal, wie in den gesunden Jahren, den fast 2000m Hohen Hausberg (Gratlspitz) zu besteigen.
Andy nimmt diese Herausforderung an und es gelingt ihm tatsächlich, mit zwei Freunden, den Berg zu erklimmen. Ermutigt durch diesen Erfolg wagt er es, einen lang ersehnten Traum in die Tat umzusetzten: Die Teilnahme am Vienna City Marathon. Trotz größter Mühen und Strapazen schafft es Andy bis ins Ziel.

Ein Film dokumentiert die Strapazen beim Wien Marathon 2012,
Ein Film zeigt sein Leben auf der Alm, die ständig notwendigen Arbeiten und wie er sich wieder erholt und entspannt. Die Veranstaltung wird von Andy persönlich moderiert und kommentiert, und anschließend diskutiert.